Angehörige & Rückzugspflege

  1. Home
  2. >
  3. Kompetenzen & Dienstleistungen
  4. >
  5. Angehörige & Rückzugspflege

ANLEITUNG VON ANGEHÖRIGEN
& RÜCKZUGSPFLEGE

Familien sollen durch die Leistungen der häuslichen Pflege entlastet werden und eine qualitativ hochwertige Versorgung durch fachlich geschulte Pflegekräfte erfahren.

Vielfach äußern Patienten wie auch Angehörige den Wunsch nach Beibehaltung bestimmter Gewohnheiten und Abläufe im vertrauten Rahmen der Familie. Solche Rituale bieten Rückhalt und fördern das seelische Wohlbefinden.

Wir betrachten uns als Gast in Ihrem Hause und wahren Ihre Privatsphäre soweit es uns möglich ist. Rückzugspflege ist nicht mit einer Verringerung der Versorgung des beatmeten Patienten gleichzusetzen und dient auch nicht unbedingt der Kostenersparnis im wirtschaftlichen Sinne, sondern trägt vor allem dem Wunsch des Kranken nach individueller Versorgung Rechnung. Der Patient erfährt eine weitere Stärkung seiner Individualität durch die Einbeziehung nahestehender Personen, die pflegerische Tätigkeiten in einem festgelegten Rahmen erbringen.

Rückzugspflege beginnt bereits in der Klinik durch die Schulung von pflegenden Angehörigen. Im gemeinsamen Konsens mit dem Patienten, dem multiprofessionellen Team aus Pflegenden, Angehörigen, Therapeuten, den behandelnden Ärzten sowie den Vertretern der Leistungsträger (Krankenkassen) werden Angehörige an die Pflege herangeführt und erwerben die fachliche Kompetenz, um bestimmte pflegerische Tätigkeiten leisten zu können.

Bei Bedarf können weitere zielgerichtete und individuelle Schulungsmaßnahmen für die nicht professionell Pflegenden angeboten werden. Oftmals werden nach Prüfung durch die Leistungsträger auch Kosten für pflegerische Schulungen der Angehörigen übernommen.

HILFE FÜR ANGEHÖRIGE

Intensivpflichtige Patienten bedeuten vor allem für die Angehörigen viel Einsatz, erhebliche Einschränkungen und stark wechselnde Emotionen.

Sie befinden sich durch die Erkrankung eines Familienmitglieds in einer extremen Ausnahmesituation und müssen oft mit Gefühlen wie Trauer, Wut, Angst, Abwehr und nicht erfüllbaren Hoffnungen
zurechtkommen.

Wir gehen auf Ihre Bedürfnisse ein und bieten Ihnen Gespräche an, die Ihrer Entlastung dienen sowie eine umfassende Beratung und die bestmögliche Unterstützung.

SPRECHSTUNDE FÜR ANGEHÖRIGE

Zusätzlich zu unserem internen Betreuungsangebot bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer externen Beratung an. Ein externer und unabhängiger Patientenmanager kümmert sich um Ihre Probleme, Ihre Sorgen, gibt Ihnen Hilfestellungen und berät Sie fürsorglich hinsichtlich jeglicher Patientenbelange.